Wir unternehmen in unregelmäßigen Abständen Fahrten,

um ein paar schöne und lehrreiche Tage

im Hinblick auf die Weihnachtskrippe und auf

kulturelle Schätze zu verbringen.

 

So haben wir schon viele gesellige Reisen erlebt, angefangen mit einem Besuch in der Benediktinerabtei Amorbach bis hin zu Ausflügen zu den heiligen Bergen von Piemont, zum 50. Geburtstag der Un-Foe-Prae (des Welt-Krippenverbandes) in Barcelona, eine Vereinsfahrt nach Stey/Tirol sowie Krippenfahrten nach Rom und Neapel.

 

Natürlich durften auch Exkursionen zu den Krippenmuseen in Oberstadion, Waldbreitbach und Klüsserath sowie Besuche bei befreundeten Krippenvereinen der näheren und weiteren Umgebung nicht fehlen.

 

Die Fahrten sind immer gesellig und unterhaltsam, aber auch sehr lehrreich, finden sie doch regelmäßig
unter der fachkundigen Führung unseres Krippenfreundes Prof. Dr. Breinl, unseres kulturell sehr bewanderten 1. Vorsitzenden, Herrn Stiftspfarrer Martin Heim, oder einer unserer Krippenbaumeister statt.