Ausstellung verschiedener Szenen aus der Bibel
in der St.-Agatha-Kirche in Aschaffenburg, Erthalstraße 2a

 

Weihnachtskrippen kennen wir alle. Vielen sind auch Passionskrippen ein Begriff. Doch zwischen Geburt und Tod Jesu gibt es noch viel mehr aus dem Leben des Menschensohnes zu erzählen.

 

Deshalb arbeiten wir gerade an sechs neuen Darstellungen von verschiedenen Szenen aus dem Wirken Jesu, um damit unsere Ausstellungsflächen in den zwei ehemaligen Beichtstühlen der St.-Agatha-Kirche in Aschaffenburg mit Leben zu füllen.

 

Wir wollen mit dieser Ausstellung Kindern und Jugendlichen anschaulich das Leben Jesu näher bringen.
Aber auch ältere Bürger und Besucher von Aschaffenburg sind herzlich eingeladen, abseits des Trubels und der Hektik des Alltags einmal inne zu halten und diverse Erzählungen aus der Bibel bildhaft auf sich wirken zu lassen.
Und das eben nicht nur an Weihnachten und Ostern, sondern auch einmal während des Jahres.

 

Gezeigt werden Darstellungen wie der gute Hirte, die Heilung des Gelähmten, die Bergpredigt, Hochzeit zu Kanaan oder die Taufe Jesu im Jordan.


Es ist geplant, im Laufe der Jahre verschiedene Szenen auszutauschen, um immer wieder neue Denkanstöße zu Bibelstellen zu geben.

 

 

Die Ausstellung ist künftig jeweils in den Monaten September bis November
täglich von 10:00 - 17:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei. Barrierefreier Zugang.

 

Demnächst in St. Agatha